Archiv

Schnelles Internet Ostholstein LN 26.2.[...]
Microsoft Word-Dokument [76.5 KB]
24.02.15 LN.pdf
PDF-Dokument [176.1 KB]
Breitband Ostholstein.pdf
PDF-Dokument [147.6 KB]
Bosau will das Seniorendorf LN vom 2.April 2015
02.04.15 LN.pdf
PDF-Dokument [229.0 KB]
LN 25.11.14.doc
Microsoft Word-Dokument [29.5 KB]
Lübecker Nachrichten vom 05.09.15
Einige Details wie "Solarthermie" anstelle von "Photovoltaik" sowie "Verkauf" nicht ganz richtig dargestellt.
05.09.15 LN.pdf
PDF-Dokument [194.3 KB]
Lübecker Nachrichten vom 26.Juni 2015
26.06.15 LN.pdf
PDF-Dokument [105.6 KB]
Lübecker Nachrichten vom 02.11.15
02.11.15LN.pdf
PDF-Dokument [271.9 KB]
Kieler Nachrichten vom 11.12.15
11.12.15 KN Projekt Uhlenbusch Vom Acke[...]
PDF-Dokument [348.8 KB]
Ostholsteiner Anzeiger vom 01.11.15
01.11.15 OHA.pdf
PDF-Dokument [273.1 KB]
Ostholsteiner Anzeiger vom 25.08.14

Fazit: Tolle Menschen - böse Zahlen.

Ca. 50 wildfremde Menschen trafen sich in der Jugendfreizeitstätte in Bosau und begeistern sich für dieselbe Idee. Eine Autorin des NDR begleitete uns und fing den herzlichen, offenen Umgang miteinander auf.  Ein großes Dankeschön an alle die uns mit guten Ideen und Anregungen weiterhin unterstützen. Danke auch an die Jugendfreizeitstätte Bosau, die uns so wunderbar versorgt hat. Herzlichen Dank an unseren Bürgermeister Mario Schmidt, der uns mit seinen Worten in Bosau willkommen hieß.

Bauen ist teuer geworden, daher die „bösen Zahlen“ die den einen oder anderen verschreckt haben. Hierzu bitte lesen: 

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/immobilien-staatliche-vorgaben-verteuern-wohnungsbau-a-1030202.html

 

Unsere Aufgabe ist es jetzt, die Baukosten zu optimieren, damit bezahlbarer Wohnraum im UHLENBUSCH entstehen kann. 

Interessententreffen am 21. und 22. März 2015 in Bosau

Bei der Planung der einzelnen Wohnräume interessiert mich: gibt es eigene Naßzellen ? (wegen des Badehauses )

Natürlich. Alle Häuser haben eine Wohnküche, mindestens ein Schlafzimmer, ein Badezimmer mit ebenerdiger Dusche, einen Flur, eine Terrasse, einen Abstellraum. Das BADEHAUS soll den kleinen „Luxus“ für alle bereitstellen. Unsere Gedanken dazu: warum soll in jedem Haus eine Badewanne eingebaut werden, wenn die meisten lieber duschen, viele die Wanne nicht nutzen wegen Sicherheit oder Unsicherheit, das Wannenbaden sehr viel mehr Aufwand beim Bau, und auch mehr Energie und Wasser benötigt. Also wurde das BADEHAUS erdacht. Wenn alles erstellt ist, gibt es die Möglichkeit ein Wannenbad zu nehmen oder auch ein Sprudelbad (Jacuzzi). Wir planen eine Sauna, Platz für Fitness und Massage und ein kleines Schwimmbad (das allerdings zuletzt und nur wenn wir es uns leisten können und wollen). Einen kleinen Raum, in dem Haare waschen „rückwärts“ möglich ist. Weitere Anregungen nehmen wir gerne entgegen. Auch sollen hier Waschmaschinen bereitgestellt werden, für die allgemeine Wäsche oder auch für die Bewohner, die selbst keine Waschmaschine haben oder wollen. Gerne beantworten wir weitere Fragen. Im Augenblick erarbeiten wir die Grundrisse der Häuser. Hier gibt es vieles zu berücksichtigen. Wir versuchen Module zu erarbeiten, die die Baukosten verringern- gering halten, ohne die primären Ziele aus den Augen zu verlieren. - Energiesparend bis autark, wartungsarm, schöner Blick in die Weite und Anbindung an die Gemeinschaftsflächen, gemütlich und benutzbar auch mit körperlichen Einschränkungen.

Artikel und Leserbriefe aus dem Ostholsteiner Anzeiger und den Lübecker Nachrichten

26.07.14 LB OHA.pdf
PDF-Dokument [152.5 KB]
25.07.14 OHA LB .pdf
PDF-Dokument [327.2 KB]
24.07.14 OHA .pdf
PDF-Dokument [2.3 MB]
24.07.14 LN .pdf
PDF-Dokument [95.1 KB]
03.07.14 OHA.pdf
PDF-Dokument [352.8 KB]
26.06.14 OHA.pdf
PDF-Dokument [651.7 KB]
26.06.14 LN .pdf
PDF-Dokument [364.6 KB]
19.05.14 OHA .pdf
PDF-Dokument [3.0 MB]
13.04.14 LN.pdf
PDF-Dokument [170.7 KB]
12.04.14 OHA.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uhlenbusch GmbH